Top

Jardin La Torre (Turmgarten), Eine einzigartige 55+-Ruhestandsgemeinschaft in der Nähe von San Ramon de Alajuela, Costa Rica

 Auf der Suche nach unserem Shangri-La 

Meine Frau Caryl und ich, US-Militärs im Ruhestand, verbrachten unseren ersten Militäreinsatz in den 1970er Jahren in Fort Gulick auf der karibischen Seite von Panama. Als gebürtige Illinoisaner lernten wir, alles zu lieben, was die Tropen zu bieten hatten – obwohl wir uns nie wirklich an die Hitze gewöhnt hatten. Am Ende unserer Tour fuhren wir von Panama zurück in die Staaten – eine zehntägige Wanderung. Wir sind durch die meisten zentralamerikanischen Länder gefahren, aber nur eines hat uns wirklich beeindruckt. Wir waren uns einig, dass Costa Rica eine weitere Reise wert wäre. Uns war nicht klar, dass wir innerhalb von zwei Meilen von unserem Standort in Costa Rica fahren würden, an dem wir uns seit zwölf Jahren niedergelassen haben.

Wir haben 37 Jahre gebraucht, um nach Costa Rica zurückzukehren – selbst für einen Besuch. Das Leben kam dazwischen. Im Februar 2011 fanden wir endlich Zeit für eine dreitägige Tour, um das Leben im Ruhestand in Costa Rica zu sehen. In den zwei Jahren vor unserem Besuch bereisten wir alle Ruhestandsstaaten der Union, einschließlich Hawaii, konnten aber nicht finden, wonach wir suchten – ein ganzjährig gemäßigtes Klima, ein angenehmes Lebenstempo, eine pastorale Umgebung mit Aussicht, mit Zugang zu einer Großstadt. Ehrlich gesagt, Teile von Hawaii boten diese an, aber es war einfach zu weit vom US-Festland entfernt.

Sonnenuntergang von unserer Wohnung

Der Reiseleiter für unseren Besuch war George Lundquist, jetzt im Ruhestand, der sich alle Mühe gab, uns das Gute, das Schlechte und das Hässliche des pensionierten Costa Rica und verschiedener Teile Costa Ricas zu zeigen. Wir besuchten Expats, die hier einige bis viele Jahre gelebt hatten, und erhielten ihren wertvollen Input. Neben Empfehlungen, wo und wo nicht, hatten wir unsere eigenen Vorlieben. Für uns war die Küste zu heiß, San Jose zu geschäftig und ein Großteil des Landes zu weit entfernt von den wichtigsten medizinischen Einrichtungen von San Jose – damals oder heute nicht benötigt, aber ganz oben auf unserer „Must-have“-Liste. Unsere erste Station war San Ramon de Alajuela, nur 45 Minuten vom internationalen Flughafen San Jose, eine Stunde von fünf großen Krankenhäusern in San Jose und eine Stunde vom nächsten Strand entfernt. Wir mussten nicht weiter suchen, um die meisten unserer hochkarätigen Artikel zu treffen, aber was San Ramon überragend machte, war die organisierte Expat-Community mit vielen Aktivitäten, an denen man sich beteiligen konnte.

George und Frau Aija

San Ramon bot nicht die Aussicht oder die ländliche Umgebung, die wir zu finden versuchten, aber bei einem zweiten Besuch im Juni 2011 entdeckten wir El Empalme, ein winziges, nicht rechtsfähiges Dorf, nur elf Minuten von der Innenstadt von San Ramon entfernt, mit 50 bis 100- Meile Blick auf die Pazifikküste, phänomenale Sonnenuntergänge und die Ruhe, die wir wollten.

San Ramon bot auch keinen Ort für Expats im Ruhestand, an dem sie sich regelmäßig versammeln oder an sozialen oder Freizeitaktivitäten teilnehmen könnten – aber auch kein anderer Ort, den wir in Costa Rica finden konnten. Caryl und ich waren beeindruckt von den Aktivitäten, Veranstaltungen und Erholungsangeboten verschiedener über 55-jähriger Gemeinden in den USA, obwohl wir von über 100 Grad Temperaturen im Sommer oder 30 Grad Temperaturen und Schnee und Eis im Winter nicht beeindruckt waren.

Wie bereits erwähnt, hatte die Expat-Community in der Gegend von San Ramon bereits viel zu bieten, insbesondere mit verschiedenen Freiwilligenprogrammen und einem Spanisch-Grundkurs. Mit Ausnahme eines monatlichen sozialen Treffens gab es jedoch keine organisierten Freizeit- oder sozialen Aktivitäten, wie wir sie in den meisten über 55 Gemeinden in den Staaten gefunden hatten – also bauten wir ein kleines Aktivitätszentrum für Aktivitäten, Veranstaltungen, soziale Aktivitäten und Erholung.

Das Aktivitätszentrum von Vientos Bajos

beherbergt ein Fitnessstudio, einen Pickleball-Platz, einen Aktivitätsraum, einen Golfsimulator und Bibliotheken mit DVDs, CDs, Büchern und Puzzles. Wir veranstalten wöchentliche Musikgruppentreffen und veranstalten Musikpräsentationen und Veranstaltungen – nicht nur für die Bewohner von Jardin La Torre, sondern für alle in der Gegend, die daran teilnehmen möchten.

Aber wir haben auch langfristige Mietwohnungen und schlüsselfertige Wohnungen zum Verkauf und baureife Wohngrundstücke. Nach drei Jahren der Suche fanden wir das meiste, wonach wir suchten, in einem Rückzugsort für den Ruhestand. In den nächsten zwölf Jahren ergänzten wir dies durch den Aufbau einer 55+ Community, die alle unsere Bedürfnisse und die meisten unserer Wünsche erfüllen würde. Für uns existiert Shangri-La.

Wenn Sie der Meinung sind, dass das Angebot von Jardin La Torre genau das ist, wonach Sie suchen, würden wir uns freuen, Ihre Fragen zu beantworten. Bitte kontaktieren Sie uns unter vientosbajos@gmail.com oder besuchen Sie unsere Website unter www.jardinlatorre.com.

Möchten Sie im Ruhestand nach Costa Rica ziehen? Kontaktiere uns!

Ruf uns an! Gemeinsam mit Ihnen finden wir die passende Immobilie, in der Sie Ihren Ruhestand genießen können. Von Wohnungen über Häuser bis hin zu makellosen Immobilien, wir sind bestrebt, Ihre Bedürfnisse und Ihr Budget zu erfüllen.

Kontaktieren Sie uns, um loszulegen. Und vergessen Sie nicht, sich für unseren Newsletter anzumelden und sich mit uns auf Facebook zu verbinden. Wir freuen uns darauf, Sie zu treffen!

Jardín La Torre

WhatsApp: +506 8649 0777 Email: info@jardinlatorre.com

Stunden

Montag-Freitag 8 bis 4 Uhr

Termine bevorzugt

Posten Kommentar

26 - 22 =