Top

Bei verschiedenen Rechtsgeschäften wird der Begriff „Due Diligence“ von Anwälten häufig verwendet, insbesondere wenn es um Immobilienkauftransaktionen, Immobilienmiettransaktionen, den Kauf eines Unternehmens oder den Kauf eines Gebrauchtwagens geht. Es ist wichtig zu beachten, dass die Tiefe der durchzuführenden Due-Diligence-Untersuchung je nach Art der Transaktion variiert.

 

Due Diligence bei Immobilienkauftransaktionen

Wenn man über den Kauf einer Immobilie nachdenkt, gibt es einen erheblichen Unterschied in der erforderlichen Due-Diligence-Prüfung, wenn die Immobilie ein fertiggestelltes Wohnhaus umfasst oder nur ein Baugrundstück ist. 

Beim Kauf einer Immobilie mit bebautem Wohnhaus ist eine Hausbesichtigung eine wichtige Due-Diligence-Prüfung, zusammen mit einer Untersuchung der Grundstücksgrenzen, um festzustellen, ob es zu möglichen Eingriffen gekommen ist. In den meisten Fällen lassen sich die Zoneneinteilung, die Entwässerung, der Zugang und die Bereitstellung von Versorgungseinrichtungen für das Grundstück jedoch relativ einfach bestimmen.
Wann  Kauf eines Baugrundstücks, wird eine weitaus umfassendere und eingehendere Due-Diligence-Prüfung erforderlich sein. Zu den einzelnen Due-Diligence-Anfragen, die gestellt werden müssen, gehören: kommunale Bebauung, Verfügbarkeit eines legale Trinkwasserquelle, legaler Zugang von einer öffentlichen Straße, Entwässerungs- und Überschwemmungsprobleme sowie Bodenstabilität – insbesondere auf Grundstücken mit steilem Hang. Wenn eine Abtrennung von einem Muttergrundstück erforderlich ist, sollten Fragen der kommunalen Eigentumswidmung, die für Grünflächen oder andere öffentliche Nutzungen erforderlich ist, Teil der Untersuchung sein.

 

Due Diligence bei Immobilienmiettransaktionen

Bei Immobilienmiettransaktionen steht das Vermieter-Mieter-Verhältnis im Vordergrund. Als Mieter sollten die Due-Diligence-Untersuchungen auch Befragungen ehemaliger Mieter der Immobilie einschließen, um festzustellen, wie sorgfältig der Vermieter bei der Durchführung erforderlicher Reparaturen und Wartungsarbeiten vorgeht.

In Costa Rica gibt es erhebliche Unterschiede zwischen den Bestimmungen des Mietrechts Vermieter-Mieter-Verhältnis und was tatsächlich auf dem Markt passiert.

 

Due Diligence bei Unternehmenskauftransaktionen

Unternehmenskauftransaktionen stellen die größte Due-Diligence-Prüfungsherausforderung überhaupt dar. Bei kleineren Unternehmensakquisitionen wie Restaurants, Bars und anderen Aktivitäten im Zusammenhang mit der Dienstleistungsbranche ist es unwahrscheinlich, dass eine „formelle“ Aufzeichnung durchgeführt wird. Es ist unwahrscheinlich, dass eine Durchsicht der „Firmenbücher“ ein genaues Bild der tatsächlichen Einkommensquelle liefert, und eine solche Durchsicht wird auch keinen Aufschluss darüber geben, dass die Preisvorstellung wahrscheinlich viel höher sein dürfte als in den „Firmenbüchern“ angegeben. 

Der effektivste Weg, um zu verstehen, was ein Unternehmen tatsächlich erwirtschaftet, besteht darin, dass ein potenzieller Käufer das Unternehmen über einen längeren Zeitraum regelmäßig, wenn nicht sogar täglich, besucht, bevor er sich zum Kauf verpflichtet. Konkretere Due-Diligence-Untersuchungen würden die Untersuchung des Zustands der kommunalen oder anderen staatlichen Patente umfassen, die für die Geschäftstätigkeit erforderlich sind, sowie des Zustands der erforderlichen Überweisungen an die Steuerbehörde.

 

Due Diligence beim Gebrauchtwagenkauf

Der Kauf eines Gebrauchtwagens in Costa Rica ist wahrscheinlich diejenige, die eine eingehende Due-Diligence-Untersuchung aller in Betracht gezogenen Transaktionen verdient. Abgesehen von den offensichtlichen Fragen, wie z. B. der Feststellung, ob der jährliche Fahrzeugschein vorliegt (Marchamo) und die jährliche mechanische Fahrzeuginspektion (RITEVE) aktuell sind, ist eine gründliche Inspektion durch einen qualifizierten und vertrauenswürdigen Mechaniker unerlässlich. 

Viele zum Verkauf angebotene Gebrauchtfahrzeuge wurden aus den USA importiert. Auch wenn der Zoll eine Bescheinigung verlangt, aus der hervorgeht, dass ein solches Fahrzeug aufgrund eines Unfalls im Ausland nicht zu Versicherungszwecken „abgeschrieben“ wurde, sind viele solche Gebrauchtfahrzeuge aus den USA importiert Fahrzeuge finden immer noch ihren Weg auf den Markt in Costa Rica. Eine historische Suche eines solchen Fahrzeugs ist unerlässlich, um die meist gut versteckten Fallstricke bei einem solchen Kauf zu vermeiden.

Weitere Informationen und Antworten auf Ihre Fragen zu verschiedenen Rechtsthemen finden Sie unter Costa Rica Canada Law: www.costaricacanadalaw.com

Unternehmenskauftransaktionen stellen die größte Due-Diligence-Prüfungsherausforderung überhaupt dar.

Klicken Sie hier für den Seminarplan:

Posten Kommentar

39 - = 38