Top
Diamant

Diamante erreicht neue Höhen

(Spanisch unten)

An einem vollkommen hellen und klaren Januarmorgen im Jahr 2012, als Julian Rembert und Jim Correll auf einem Hügel 300 Fuß über dem Golf von Papagayo standen, fanden sie die nötige Inspiration, um den Diamante Eco Adventure Park zu schaffen. 

 

Die beiden Geschäftspartner waren seit 2005, als sie mit ihren Familien nach Costa Rica zogen, auf dem Immobilienmarkt in Guanacaste aktiv. 

 

„Unsere Familien haben den aktiven Abenteuerlebensstil sofort angenommen“, sagt Rembert über den Ort, der scheinbar für jeden etwas zu bieten hatte. „Die Kinder verliebten sich in alles, vom Surfen, Mountainbiken und Tauchen bis hin zum Reiten.“ 

 

An den Wochenenden waren die beiden Familien auf der Suche nach weiteren abenteuerlichen Aktivitäten, die sie gemeinsam genießen konnten, von ATV-Fahrten bis hin zu Seilrutschen. Seitdem haben sie im Laufe der Jahre Hunderte von Freunden und Familienmitgliedern beherbergt und den Aufstieg des Abenteuertourismus aus erster Hand miterlebt. Costa Ricas vielfältige Schönheit, von rauem Gelände über Regenwald bis hin zu warmen Ozeanen, vereint sich mit den freundlichen Menschen zu einem perfekten Abenteuerspielplatz für die Natur. Vom Berghang aus mit Blick auf den Panoramablick auf den Pazifik beschlossen die beiden Partner, ihre jahrelange persönliche Erfahrung und das Feedback der Besucher zu nutzen, um etwas Neues, Aufregendes und Einzigartiges zu schaffen.

 

Diese Eigenschaft benannt Der Diamant, was „der Diamant“ bedeutet, hatte nach Ansicht von Rembert und Correll die Schlüsselmerkmale eines erstaunlichen Öko-Abenteuerparks. Die Meeresfront und die Berge, die sich bis zum Wasser erstrecken, machten es für die beliebtesten Gastgewerbeangebote von Guanacaste leicht zugänglich. Als es an der Zeit war, ihrem neuen Abenteuerpark einen Namen zu geben, entschieden sie sich dafür, den historischen Namen beizubehalten. 

 

„Wir hatten das Gefühl, dass der Markt mit dem Wachstum des Abenteuertourismus in Costa Rica und der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Reiseoptionen bereit für ein neues und verbessertes Abenteuerziel war“, sagt Correll. 

 

Das Konzept vereinte ihre Liebe zur Natur, zum Meer und zu aufregenden Aktivitäten in einem kompletten Reiseziel, perfekt für Familien und Abenteuersuchende. Diese Vision begann in Bezug auf das, was Freunden und Kunden von Rembert und Correll an Aktivitäten wie Ziplining sowie Natur- und Wildtierparks am besten gefiel, Gestalt anzunehmen. Sie berücksichtigten auch negative Rückmeldungen ihrer Kunden und Möglichkeiten, den Wunsch der Menschen nach mehr Spannung mit hochwertigen Einrichtungen und Geräten besser zu erfüllen.

 

Basierend auf den langjährigen Informationen und Erkenntnissen von Reisenden wollten die Partner etwas Neues und Ehrfurchtgebietendes schaffen. Sie begannen, Ziplining neu zu erfinden, eine beliebte Freizeitattraktion, die in Costa Rica geboren wurde und weltweit immer beliebter wird. 

 

„Wir wollten eine neue Art von Seilrutschen“, sagt Rembert, „in Kombination mit einem erstklassigen Tierschutzgebiet und einem Wildtierbildungszentrum, um die Hauptattraktionen des Parks zu werden.“  

 

Die Unternehmer wollten auch einen botanischen Garten mit einer typischen Nachbildung eines Guanacaste-Bauernhauses einbauen, in dem die Gäste mehr über die Kultur und Geschichte Costa Ricas erfahren und die Produktion und Verarbeitung von Zuckerrohr, Kaffee und Schokolade hautnah erleben können.  

 

Die Lage direkt am Meer macht Diamante zum einzigen Park seiner Art in Costa Rica, sagt Rembert, „und unsere Gäste haben die einzigartige Möglichkeit, den Park per Bootstransport zu erreichen.“ 

 

Correll fügt hinzu: „Costa Rica vom Wasser aus zu sehen, ist ein Abenteuer für sich.“ Er weist darauf hin, dass der Park neben ATV-Strecken und Reiten auch Meeresaktivitäten wie Kajakfahren, Schnorcheln und Paddle-Boarding anbietet.

 

„Dieses Projekt erforderte jahrelange Planung, Genehmigung und Gestaltung, aber unsere Leidenschaft und Vision ließen nie nach“, sagte Rembert. 

 

Die Seilrutsche lieferte, was die Partner und Abenteuersuchenden erwarteten. Dank der Doppellinien konnten Paare von Freunden und Familienangehörigen dieses Erlebnis gemeinsam genießen. Die Schaffung der längsten Schlangen mit Meerblick im Land bot den Gästen den zusätzlichen Vorteil einer längeren Fahrzeit, während sie beim Flug über die Berge vor der Kulisse des Pazifischen Ozeans ihre Grenzen austesteten.

 

Das Tierheim von Diamante gilt als Modellstandort. Die Eigentümer arbeiteten mit einem Team von Fachleuten und der Regierung zusammen, um mehrere Lebensräume für die Pflege bedürftiger Tiere zu errichten. Die Sorge um das Wohlergehen der Tierwelt und den Umweltschutz spiegelt sich in der Qualität der Informationen und Bildung wider, die Besucher von zweisprachigen Führern und professionellen Mitarbeitern erhalten, die ihre Liebe und ihr Wissen zur Natur eifrig weitergeben. 

 

Rembert und Correll sind sich einig, dass der Prozess der Umsetzung ihrer Vision in die Realität ein intensiver und nicht ohne viele Schwierigkeiten war. 

 

„Zu sehen, wie das fertige Produkt so gut auf dem Markt angenommen wird, das Lächeln auf den Gesichtern der Besucher zu beobachten und die Schreie und das Lachen von Familien zu hören, die jeden Tag lebenslange Erinnerungen schaffen, ist auf jeden Fall erfüllend“, sagt Rembert. 

 

„Die Begeisterung unserer Kunden ist für uns zweitrangig neben der Wirkung, die wir in unserer Gemeinde erzielen, indem wir den Familien vor Ort Arbeitsplätze und Wachstumschancen bieten“, sagt Correll.

Posten Kommentar

1 + 5 =