Top

In Costa Rica und insbesondere in Guanacaste sind wir mit einer Fülle von lokalen, nachhaltig angebauten Harthölzern gesegnet, die jedem Haus oder Bauprojekt einen tropischen Touch verleihen können. Maßgefertigte Möbel, handgefertigte Türen, Schränke und Fenster aus diesen Harthölzern bieten robuste, langlebige Qualität und ein schönes Aussehen. Es kann Ihr Zuhause zu etwas wirklich Einzigartigem machen.

Die Mondphase und sogar die Gezeiten spielen eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung, wann Holz geschnitten werden sollte. Der Mond beeinflusst die Anziehungskraft der Schwerkraft auf flüssige Massen, wie man an den Gezeiten des Ozeans sehen kann. Dies gilt auch für Bäume und ihre Flüssigkeiten, die wir als Saft kennen. Haben Sie schon einmal versucht, bei Vollmond bei Flut eine Bananenstaude zu schneiden? Ein sprudelnder Wasserstrahl wird herauskommen. Machen Sie jedoch den gleichen Schnitt bei Ebbe bei abnehmendem Mond, und Sie werden viel weniger Wasser finden.

Vollmond und Flut bedeuten im Allgemeinen mehr Saft im Inneren eines Baumes. So wie der Mond bei Flut das Meerwasser maximal anzieht, zieht er auch den Saft von den Wurzeln in den Baum selbst. Wenn es um Holz geht, wollen Sie keinen Saft im Holz. Betrachten Sie Saft als süßen, köstlichen Nektar für unseren größten Holzgegner, die Termiten! Bei abnehmendem Mond immer Holzbäume bei Ebbe fällen, um Termiten- und Insektenprobleme zu vermeiden.

Pachote, auch bekannt als Pachira quinata, ist ein auf Plantagen angebautes Hartholz. Diese Bäume sind normalerweise an Hängen zu finden und wachsen gut in bergigem Gelände. Ihre Rinde ist an großen, stämmigen Dornen zu erkennen. Das rot, rosa und weiß gefärbte Holz ist schön in Möbeln, Türen, Fenstern und Schränken. Seien Sie jedoch vorsichtig bei der Verwendung von üblichen Stahlnägeln und -schrauben, da dieses Holz NIEMALS ohne Hilfe eines Ofens vollständig trocknet!
Teak, auch bekannt als Tectona grandis, ist ein weiteres häufig angebautes Hartholz auf Plantagen. Diese Bäume werden normalerweise auf flachen Flächen angebaut und in Reihen gepflanzt. Teakholz wird auf den Weltmärkten wegen seiner schönen Farbe, die in Gelb-, Gold-, Weiß- und Brauntönen reicht, sowie seiner Haltbarkeit und Wasserbeständigkeit geschätzt. Wenn er zum richtigen Zeitpunkt geschnitten wird, ist Teak auch eines der termitenresistentesten Hölzer auf dem Markt. Teakholz eignet sich hervorragend für den Einsatz in Bauanwendungen wie Sparren, Balken, Decken und Böden. Es ist auch schön in Fenstern, Türen, Schränken und maßgefertigten Möbeln. Teak ist in Costa Rica im Vergleich zum Rest der Welt sehr erschwinglich, was seine Verwendung in Häusern zu einem großartigen Preis für das Geld macht!

Spanische Zeder, oder Cedrela odorata, ist ein tropisches Hartholz, das in Wäldern und Plantagen vorkommt. Es kommt immer natürlich auf gut durchlässigen Böden vor und verträgt lange Trockenperioden. Es verträgt keine übermäßigen Regenfälle; Daher werden Sie es hier in Guanacaste normalerweise nicht auf Flachland finden. Dieses Holz ist von Natur aus termiten- und verrottungsbeständig und seine roten und rosa Farbtöne eignen sich hervorragend für Schränke und Türen.

Gmelina, oder Gmelina arborea, ist weltweit auch als Buchenholz oder weißes Teakholz bekannt. Es ist ein erschwingliches, auf Plantagen angebautes Holz, das in gut durchlässigen Böden dazu neigt, sehr schnell zu wachsen. Das Holz selbst ist leicht, stabil und langlebig. Seine Farbe ist eine Standardmaserung weiß/braun ähnlich wie Kiefer; es kann jedoch jeden farbigen Fleck und Finish annehmen. Gmelina reicht von sehr tolerant bis halbtolerant gegen Insekten- und Termitenbefall, je nach Schnitt-, Trocknungs- und Reifeprozess. Im Allgemeinen hat dieses Holz nicht die schönsten Farben, ist aber ein qualitativ hochwertiges und erschwingliches Holz für den Bau- und Möbelgebrauch.

Guanacaste, auch bekannt als Enterolobium cyclocarpum, ist ein Hauptbaum in unserer Umgebung von Guanacaste Ranchland und ist auch der Nationalbaum von Costa Rica! Guanacaste ist ein schönes Hartholz. Seine dunkelbraunen/schwarzen Farben sind denen von Cocobolo sehr ähnlich; Guanacaste ist jedoch viel häufiger und legal erhältlich. Es ist illegal, Guanacaste ohne Genehmigung zu schneiden, und es wird nicht auf Plantagen angebaut. Daher ist es das am wenigsten „grüne“ aller Hölzer auf dieser Liste. Sein Aussehen ist jedoch atemberaubend. Die natürliche Farbe und Maserung von Guanacaste machen dieses Holz für den Möbelbau weltweit sehr gefragt. Wenn Sie es auf legalem und zugelassenem Weg erhalten können, würde ich die Verwendung in Schränken, Holzverkleidungen und sogar Decken empfehlen.

Es gibt keinen besseren Weg, um den tropischen Touch Costa Ricas in Ihr Zuhause zu bringen, als die Harthölzer, die in der Erde um uns herum wachsen. Eine Mischung dieser Hölzer in einem Haus kann es zu einem wahren Meisterwerk Costa Ricas machen. Seien Sie jedoch vorsichtig, denn jedes Holz hat seine eigene Konstruktion, Anwendung und Form. Alles andere als der richtige Weg kann stattdessen Termitenfutter bedeuten!